Blog

Vierke direkt

Lieber spenden statt schenken

Weihnachtsgeschenke? Da spenden wir doch lieber. Das entschieden wir im Rahmen einer Mitarbeiterbefragung. Jetzt erfolgte die Übergabe eines Schecks an das Tierheim Braunschweig.

Über eine Spende von 1.000 Euro konnte sich das Tierheim in Braunschweig freuen. Unsere Geschäftsführer, Wibke Berger und Heiner Vierke, übergaben einen entsprechenden Scheck an Verena Geissler, Leiterin des Vereins Tierschutz Braunschweig.

Die Spende ist sozusagen ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. Unsere Geschäftsleitung hatte beschlossen, auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Partner zugunsten eines guten Zwecks zu verzichten. „Uns ist es wichtig, die Mitarbeiter so oft wie möglich in Prozesse mit einzubeziehen. Wofür gespendet werden sollte, diese Entscheidung wollten wir daher unseren Mitarbeitern überlassen“, betont Wibke.

Bei einer Mitarbeiter-Umfrage mit verschiedensten Vorschlägen für ein soziales Engagement fiel die Wahl auf das Tierheim Braunschweig. „Ich nehmen an, daran haben unsere insgesamt neun Bürohunde einen großen Anteil!“, so die Geschäftsführerin. Die Spende soll nun in den Bau von neuen Quarantänehäusern fließen. Denn immer mehr Tiere werden illegal über unsere Grenzen geschmuggelt und dürfen erst nach mindestens 14 Tagen mit anderen Tieren in Berührung kommen.

Auf ein gutes Arbeitsklima legen wir von Vierke großen Wert. Deshalb sind auch Hunde im Büro erlaubt. „Wir freuen uns sehr, dass die Spende jetzt an das Tierheim geht“, so Heiner Vierke. „Unsere Vierbeiner werden natürlich schon ein bisschen verwöhnt. Da ist es doch schön zu sehen, wie wir auch anderen Tieren helfen können, denen es nicht so gut geht.“. Unsere Geschäftsführer hoffen, dass Kunden und Partner das ganz genau so sehen. Und finden Gefallen an dem Gedanken, auch Weihnachten 2020 unter das Motto zu stellen: Lieber spenden statt schenken!